rFactor 2 Endurance Pack

rF2-Entwickler Studio 397 blickt auf den Monat Mai zurück und gibt Auskunft zu künftigen Spielerweiterungen, Fahrzeugen und Strecken samt frischer Preview-Screenshots.

Ein weiterer intensiver Monat ist für das rund 30 Personen zählende Team von Studio 397 das hinter rFactor 2 steht vergangen. Im Rückblick auf den Monat Mai fasst man zusammen, dass der Fokus vor allem auf Updates für das Build 1110 lag. Neuigkeiten gibt es zu dem bereits ohne viele Details angekündigten neuen Fahrzeug-Add-on. Dieses trägt den Namen „Endurance Pack“ und wird zwei GTE-Fahrzeuge enthalten. Einer davon ist der Porsche 911 RSR GTE. Alle fünf Fahrzeuge befinden sich derzeit im Endabnahmeprozess bei den jeweiligen Herstellern.

Bei dem 911 RSR GTE stellt man heraus, dass man die letzte Spezifikation des Fahrzeugs lizenzieren konnte und sich die rF2-Racer darauf freuen können diesen Boliden zu fahren. Die neuesten Screenshots zeigen den Porsche ebenso wie den Oreca 07 und Norma M30 und die Strecke Sebring.

Fortschritte vermeldet man auch bei den klassischen Boliden von March und Brabham. Hier werden nun die finalen Regen- und Schadenseffekte sowie Fahreranimationen umgesetzt. Der McLaren M23 benötigt hingegen noch etwas Zeit. Gegenwärtig hat man hier ungefähr die Hälfte der Arbeiten erledigt.

Bei den Strecken konnte man Zandvoort weiter verbessern, sowohl grafisch als auch was die Performanceprobleme angeht, benötigt aber ebenfalls mehr Zeit. Die Arbeiten an Botniaring sollten hingegen in diesem Monat abgeschlossen werden können. Nach einem Shakedown könnte die Strecke dann im Juli oder August erscheinen. Bei dem Sebring International Raceway ist man derzeit dabei alle Streckenrandobjekte hinzuzufügen, weshalb die veröffentlichten Screenshots nicht überbewertet werden sollten.

Quelle: http://www.speedmaniacs.com

Kommentar hinterlassen